Wahl-eTivity 4: Das digitale Europäische Sprachenportfolio

Quelle: exabis.atDas ESP - ein innovatives Instrument im Sprach(en)unterricht

Das Europäische Sprachenportfolio (ESP) ist ein vom Europarat entwickeltes Instrument, welches aus drei Teilen besteht – Sprachenpass, Sprachenbiografie und Dossier – und sich auf den Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GERS) mit seinen Niveaubeschreibungen von A1 bis C2 bezieht.

Prinzipiell erfüllt das ESP 2 Funktionen.

  •  Dokumentation: Lernende können alle ihre Sprachen und ihre Lernfortschritte strukturiert dokumentieren und über diese Dokumentation das Niveau ihrer Sprachbeherrschung sich und anderen sichtbar machen.
  •  Reflexion und Begleitung des individuellen Lernprozesses: Benutzer/innen des ESPs übernehmen zunehmend Verantwortung für ihre Lernfortschritte und können mit dem ESP diese Lernfortschritte planen, reflektieren, evaluieren und dokumentieren.

Das ESP fördert und begleitet kompetenzorientiertes, individualisiertes und autonomes Sprachenlernen. Es ist den Zielen des Europarates und der Europäischen Union in Bezug auf Mehrsprachigkeit und Sprachkompetenz (mother tongue + 2) verpflichtet. Der Moodle-Block "Mein Sprachenportfolio" wurde gemeinsam mit dem ÖSZ von gtn entwickelt.

Diese Übung dient zur allgemeinen Erprobung des Moduls und ist besonders für Sprachen-Lehrer/-innen von Interesse:

1. Klicken Sie im Kurs auf den Block "Mein Sprachenportfolio"
2. Rufen Sie den Link "Sprachenbiografie" auf und befüllen Sie die Formulare: "Meine Sprachlerngeschichte",
"Meine Sprachlern-Pläne", "Meine Sprachen-Checklisten" mit exemplarischen Inhalten.
3. Klicken Sie auf den Link "Dossier". Sie sind jetzt in ihrem Portfolio gelandet (=exabis ePortfolio Block). Erstellen Sie ein Artefakt das eine Sprachkompetenz nachweist und assoziieren Sie dieses Artefakt mit Einträgen aus Ihrer Sprachenlerngeschichte als Dossiereintrag. Bei der Erstellung des Artefakts kann zusätzlich im Feld "Desp Sprache" die Sprache ausgewählt werden, mit der das Artefakt verknüpft wird. Das hat Auswirkungen auf die Darstellung im Sprachenpass.

Erstellen Sie den Sprachenpass per Klick auf "Sprachenpass" und generieren Sie Ihr eigenes Dokument. Wenn Sie in der Checkliste in einem Abschnitt (z.B. A 1.1) mehr als 80% der Deskriptoren abgehakt haben, verfärbt sich das jeweilige Feld um. Dies dokumentiert Ihren Lernfortschritt in der jeweiligen Sprache.

Weitere Unterlagen:

Dokumentation:
http://www.exabis.at/fileadmin/exabis/pdfs/Dokumentation_exabis_Sprachenportfolio_fuer_Moodle_2.x.pdf

Videos:
http://www.edugroup.at/index.php?id=165235&medienid=5510362
http://www.edumoodle.at/moodle/mod/book/view.php?id=8247&chapterid=157
http://www.edumoodle.at/moodle/mod/book/view.php?id=8247&chapterid=158

Last modified: Wednesday, 21 May 2014, 10:09 AM